Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / SV Waldhof Mannheim holt Ex-Münsteraner Alexander Rossipal

SV Waldhof Mannheim holt Ex-Münsteraner Alexander Rossipal

25-jähriger Defensivspieler zuletzt beim SV Sandhausen unter Vertrag.


Drittligist SV Waldhof Mannheim hat den 25-jährigen Alexander Rossipal (auf dem Foto links) unter Vertrag genommen. Der gebürtige Stuttgarter wird zukünftig mit der Raute auf der Brust für die „Buwe“ auflaufen. Als vielseitig einsetzbarer Defensivspieler bringt Rossipal unter anderem die Erfahrung aus zwölf Zweitliga-Einsätzen, 22 Drittliga-Partien sowie auch einem Einsatz in der Europa League (für die TSG Hoffenheim) mit an den Alsenweg.

2015 erreichte Alexander Rossipal mit der U 19 der TSG Hoffenheim, damals noch trainiert von Julian Nagelsmann (jetzt Cheftrainer beim FC Bayern München) das Finale um die Deutsche A-Junioren-Meisterschaft (1:3 gegen den FC Schalke 04). Danach spielte Rossipal für die U 23 des Bundesligisten in der Regionalliga Südwest, bevor es 2018 zum SV Sandhausen ging. In der Saison 2019/2020 kickte er auf Leihbasis für den SC Preußen Münster bereits in der 3. Liga. Zuletzt lief Alexander Rossipal dann wieder für den SV Sandhausen in der 2. Bundesliga auf (zehn Einsätze in der letzten Saison).

„Wir freuen uns, dass wir Alexander von unserem Weg überzeugen konnten“, sagt Jochen Kientz (rechts), Sportlicher Leiter des SV Waldhof Mannheim. „Er ist vielseitig in der Defensive einsetzbar und bietet uns neue Möglichkeiten. Wir haben Alex bereits über einen langen Zeitraum beobachtet und sind nun sehr glücklich, dass er sich für den SV Waldhof entschieden hat. Da er in den letzten Wochen kein Mannschaftstraining hatte, ist es jetzt wichtig, dass wir ihn schnell auf ein gutes Fitnesslevel bringen, damit er uns so früh wie möglich bei 100 Prozent auf dem Platz zur Verfügung stehen wird. Diese Zeit räumen wir ihm natürlich ein.“

Alexander Rossipal meint: „Ich freue mich sehr, dass ich künftig für den SV Waldhof auflaufen werde. Die Gespräche mit den Verantwortlichen verliefen sehr positiv. Es ist für mich eine Ehre, für einen solchen Traditionsverein auflaufen zu können. Jetzt ist es für mich wichtig, hart an mir zu arbeiten, um so schnell wie möglich den Anschluss an die Mannschaft zu finden.“

Foto-Quelle: SV Waldhof Mannheim

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln belohnt Fahrrad-Fahrer

Fans bekommen beim Spiel gegen MSV Duisburg Sattelüberzug im Vereinsdesign.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.