Startseite / Fußball / 3. Liga / FC Viktoria Köln: Bis zu 5.000 Zuschauer dürfen kommen

FC Viktoria Köln: Bis zu 5.000 Zuschauer dürfen kommen

Erstes Heimspiel der neuen Saison steigt am Samstag gegen FSV Zwickau.
Drittligist FC Viktoria Köln hat Gewissheit: 5.000 Zuschauer dürfen am Samstag, 14 Uhr, beim ersten Saison-Heimspiel gegen den FSV Zwickau dabei sein. Grundlage dafür ist der Inzidenzwert zu Beginn der Woche. Hätte dieser über 35 gelegen, wäre eine schärfere Corona-Regelung möglich gewesen. Dies war aber nicht der Fall.

„In der letzten Saison hatten wir nur zweimal die Möglichkeit, Zuschauer im Sportpark Höhenberg zu begrüßen“, so Viktoria-Kapitän Marcel Risse. „Jetzt freue ich mich, dass unsere Mannschaft endlich wieder vor Publikum spielen darf. Denn die Unterstützung der Fans ist elementar wichtig. Sie bringt Herz, Seele und Emotionen ins Stadion zurück. All das hat uns Spielern und natürlich auch den Zuschauern selbst für lange Zeit gefehlt.“

Eintrittskarten für die Partie am Samstag gegen den FSV Zwickau sind online erhältlich. Im Stadion selbst – die Tore öffnen zwei Stunden vor Anpfiff – sind die Zuschauer angehalten, die Abstandsregelungen einzuhalten. Ein medizinischer Mund- und Nasenschutz (MNS) ist auf dem Stadiongelände verpflichtend, bis der Sitzplatz oder Stehplatz eingenommen wurde.

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen im Pokal beim SV Meppen gefordert

Partie findet am Sonntag, 14 Uhr, im Emsland statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.