Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Düsseldorf: Vierter Diana-Sieg für Eduardo Pedroza

Galopp Düsseldorf: Vierter Diana-Sieg für Eduardo Pedroza

Spitzen-Jockey siegt mit 55:10-Chance Palmas für Erfolgstrainer Wöhler.
Die dreijährige Stute Palmas, die Andreas Wöhler in Gütersloh für das Gestüt Etzean aus dem hessischen Oberzent trainiert, gewann am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf mit Stalljockey Eduardo Pedroza (Foto) den mit 500.000 Euro dotierten 163. Henkel-Preis der Diana und krönte sich damit zu Deutschlands neuer Stutenkönigin. Für den aus Panama stammenden Pedroza war es bereits der vierte Triumph in der „Diana“, für Trainer Wöhler sogar schon der fünfte. Palmas blieb auch bei ihrem erst dritten Lebensstart ungeschlagen.

Überlegen mit sechs Längen Abstand verwies die am Toto mit 55:10 notierte Palmas die von Andrasch Starke (Langenfeld) für Trainer Henk Grewe (Köln) und Besitzer Dr. Stefan Oschmann („Darius Racing“/München) gerittene 63:10-Chance Ishafani auf den zweiten Platz. Dritte wurde „Winterkönigin“ Noble Heidi (110:10), ebenfalls aus dem Grewe-Quartier, mit dem Franzosen Lukas Delozier im Sattel. Sie gehört dem Krefelder Manfred Schmelzer.

Der viermalige deutsche Championjockey Eduardo Pedroza (47) trumpfte in der NRW-Landeshauptstadt auch im Rahmenprogramm auf. Er gewann insgesamt drei Rennen, darunter das Fritz Henkel Stiftung-Rennen (50.000 Euro) über eine Meile mit dem 39:10-Mitfavoriten Liberty London, den Waldemar Hickst in Köln für das Gestüt Ittlingen (Werne) des Wittener Möbel-Unternehmers Manfred Ostermann vorbereitet.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Dresden: Großer Preis der Landeshauptstadt um 50.000 Euro

Auch Gäste aus Frankreich, Belgien und Tschechien sind Samstag am Start.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.