Startseite / Fußball / SV Rödinghausen: Kapitän Daniel Flottmann spricht Klartext

SV Rödinghausen: Kapitän Daniel Flottmann spricht Klartext

37-jähriger Spielführer will gegen VfB Homberg sportliche Wende herbeiführen.


Daniel Flottmann (auf dem Foto links), Kapitän beim West-Regionalligisten SV Rödinghausen, will am Samstag, 14 Uhr, mit seinen Teamkollegen im Kellerduell gegen den VfB Homberg, dem ersten Spiel nach der Trennung vom bisherigen Cheftrainer Nils Drube, die ersten Punkte in dieser Spielzeit einfahren. „Wir wollen und müssen nach drei Niederlagen in Folge jetzt mit aller Macht den Hebel umlegen und möglichst an die Duelle aus der Vorsaison mit unseren Gästen aus Duisburg anknüpfen“, sagt der 37-jährige Routinier gegenüber MSPW. In der abgelaufenen Spielzeit war der SVR beim 4:0 und 2:0 gegen den VfB ohne Gegentor geblieben. „Das wäre schon mal die Basis“, so Flottmann.

Der erfahrene Innenverteidiger weiter: „Vor allem müssen wir uns bei diesem Vorhaben wieder auf die Basics konzentrieren, die in der Regionalliga gefordert sind: Laufen, ackern, bissig sein und Zweikämpfe gewinnen! Das muss der Ansatz sein, um uns aus unserer misslichen Situation zu befreien. Wir wollen und werden alles raushauen, müssen uns das Glück für den ersten Saisonsieg aber auch hart erarbeiten.“

Foto-Quelle: SV Rödinghausen

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Semir Saric trifft und sieht Gelb-Rot

Traditionsverein hält als Tabellendritter Anschluss an die Spitze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.