Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund spendet 295.000 Euro für Flutopfer

Borussia Dortmund spendet 295.000 Euro für Flutopfer

Neuzugang Marin Pongracic trifft bei seinem Debüt im Benefizspiel.

Bundesligist Borussia Dortmund hat in einem Benefizspiel in Hagen Geld für die Flutopfer gesammelt. BVB-Präsident Dr. Reinhard Rauball sowie die Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (Foto) und Carsten Cramer überreichten an Erik Schulz, Oberbürgermeister der Stadt Hagen, einen Scheck in Höhe von 295.000 Euro.

In einem Benefizspiel spielten die Schwarz-Gelben die erste Halbzeit gegen die SpVgg Hagen (4:0). Im zweiten Durchgang war dann der SV Hohenlimburg (8:0) der Gegner. Neuzugang Marin Pongracic, der vom Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg nach Dortmund gewechselt war, übernahm in beiden Durchgängen den Platz in der Innenverteidigung ein. In der zweiten Hälfte erzielte er sein erstes Tor im BVB-Trikot.

Foto-Quelle: Borussia Dortmund

Das könnte Sie interessieren:

Frauen-Bundesligist 1. FC Köln stellt Trainer Sascha Glass frei

Nicole Bender-Rummler wird das Team in Bremen übernehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.