Startseite / Fußball / 3. Liga / MSV Duisburg: Rolf Feltscher fehlt „Zebras“ gegen SV Meppen

MSV Duisburg: Rolf Feltscher fehlt „Zebras“ gegen SV Meppen

30-jähriger Rechtsverteidiger hat sich fünfte Gelbe Karte eingehandelt.
Pavel Dotchev, Trainer beim Drittligisten MSV Duisburg, muss für die Partie am Samstag, 14 Uhr, gegen den SV Meppen ohne Rolf Feltscher planen. Der 30-jährige Rechtsverteidiger handelte sich im NRW-Duell beim FC Viktoria Köln (2:4) die fünfte Gelbe Karte in dieser Saison ein und fehlt nun gesperrt.

Feltscher gehörte bislang an allen zehn Spieltagen zur Startelf der „Zebras“. Nur in einer Begegnung stand er nicht über die komplette Spielzeit auf dem Feld. Nach Stationen in Spanien (FC Getafe und Real Saragossa), England bzw. Wales (Cardiff City), den USA (Los Angeles Galaxy) und bei den Würzburger Kickers war der Nationalspieler von Venezuela (27 A-Länderspiele) in diesem Sommer zum MSV zurückgekehrt. Schon von 2014 bis 2016 war er für die Duisburger am Ball.

Das könnte Sie interessieren:

3. Liga: SV Wehen Wiesbaden trennt sich von Trainer Rüdiger Rehm

Hessen haben nur eines der letzten sechs Ligaspiele gewonnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.