Startseite / Fußball / RWE-Offensivspieler Kevin Holzweiler: Am Geburtstag verletzt

RWE-Offensivspieler Kevin Holzweiler: Am Geburtstag verletzt

27-jähriger muss mit Bänderdehnung im Knie wohl pausieren.
Wesentlich härter als der erneute Punktverlust gegen „Angstgegner“ SC Wiedenbrück (0:0), der seit Dezember 2014 nicht mehr an der Hafenstraße verloren hat, dürften Regionalliga West-Spitzenreiter Rot-Weiss Essen die personellen Folgen der „Nullnummer“ treffen. So erlitt Innenverteidiger Daniel Heber (27) – wie sich wenige Stunden nach der Partie im Krankenhaus herausstellte – etwa zehn Minuten vor (!) seiner Roten Karte wegen einer Notbremse gegen SCW-Angreifer Benedikt Zahn einen Wadenbeinbruch.

Heber hatte trotz der Verletzung zunächst weitergespielt, war dann in den verhängnisvollen Zweikampf geraten, der sein Team in Unterzahl brachte. Klar ist: Obwohl er nicht operiert werden muss, wird Hebers verletzungsbedingte Ausfallzeit die Dauer seiner Rotsperre wohl deutlich übertreffen. Aller Voraussicht nach ist die Hinrunde für den zuverlässigen Leistungsträger vorzeitig beendet. Immerhin: Während einer kürzlichen krankheitsbedingten Zwangspause war Daniel Heber in der Abwehrkette von Felix Herzenbruch ausgezeichnet vertreten worden. Auch jetzt dürfte der 29-Jährige erste Wahl als Alternative sein.

Zumindest nicht ganz so schwer wie Heber hat es vermutlich Offensivspieler Kevin Holzweiler (auf dem Foto rechts) erwischt. Ausgerechnet an seinem 27. Geburtstag zog sich der Neuzugang vom Drittligisten FC Viktoria Köln nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung eine Knieverletzung zu, die in den nächsten Tagen noch genauer untersucht werden muss. Nach einer ersten Einschätzung kam „Holz“ jedoch mit einer Bänderdehnung davon. Weil das Wechselkontingent zu diesem Zeitpunkt bereits erschöpft war, kehrte Holzweiler trotz seiner Schmerzen noch einmal auf den Platz zurück, konnte allerdings kaum mehr am Spiel teilnehmen. Auch deshalb (und wegen der Ergebnisse der Konkurrenz) hielt sich die Enttäuschung über das torlose Remis im Essener Lager in Grenzen.

Das könnte Sie interessieren:

RL West: SC Preußen Münster vorerst Spitzenreiter

Hildmann-Team sich dank Eigentor gegen SC Wiedenbrück 1:0 durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.