Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / SC Preußen Münster: Pause für Maximilian Schulze Niehues

SC Preußen Münster: Pause für Maximilian Schulze Niehues

Stammtorhüter fehlt bei 2:0-Auswärtssieg in Aachen mit Magen-Darm-Infekt.


Der Tag des Auswärtsspiels bei Alemannia Aachen (2:0) begann für den West-Regionalligisten SC Preußen Münster mit einer weiteren Hiobsbotschaft. Torhüter Max Schulze Niehues hatte sich am Morgen mit einem Magen-Darm-Infekt abgemeldet und reihte sich damit in die lange Liste der Ausfälle ein. Für ihn rückte Steffen Westphal zwischen die Pfosten und bestritt damit erst sein zweites Pflichtspiel für die Profis. Er hielt seinen Kasten sauber und hatte damit auch seinen Anteil am Sprung auf den zweiten Tabellenplatz

Auf der Bank saß kurzfristig U 23-Schlussmann Veith Walde, der – neben Marius Mause (ebenfalls U 23), Noah Kloth und Maxime Schröder (beide U 19) – die vierte Verstärkung aus dem eigenen Nachwuchs war. Ebenfalls mit im Kader waren Joshua Holtby sowie die beiden angeschlagenen Deniz Bindemann und Robin Ziegele.

Wegen ihrer Corona-Infektionen fehlten Kapitän Julian Schauerte, Torhüter Marko Dedovic, Linksverteidiger Marvin Thiel und Angreifer Jan Dahlke. Alle vier werden auch den Jahresabschluss am Samstag, 14 Uhr, im Preußenstadion gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach verpassen.

Das könnte Sie interessieren:

Fortuna Köln: Kult-Kicker Hans Sarpei kehrt in die Domstadt zurück

46-jähriger Ex-Profi des FC Schalke 04 verstärkt Trainerteam der Südstädter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.