Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Gladbach verliert auch gegen Hütters Ex-Klub Eintracht Frankfurt

Gladbach verliert auch gegen Hütters Ex-Klub Eintracht Frankfurt

„Fohlen“ kassieren trotz Führung die vierte Niederlage in Folge.
Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach konnte seine Negativserie auch am 16. Spieltag nicht stoppen. Die „Fohlen“ unterlagen trotz der zwischenzeitlichen Führung durch ein frühes Tor von Nationalspieler Florian Neuhaus (6.) am Ende noch 2:3 (1:1) gegen Eintracht Frankfurt. Rafael Santos Borré (45.), Jesper Lindström (50.) und Daichi Kamada (55.) ließen den Ex-Klub von Gladbach-Trainer Adi Hütter jubeln. Die Borussia kam durch Ramy Bensebaini (54., Foulelfmeter) zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Die vierte Niederlage in Folge konnte Borussia Mönchengladbach trotz einer Gelb-Roten Karte für den Frankfurter Tuta (70.) nicht mehr verhindern.

Foto-Quelle: Borussia Mönchengladbach

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen: Ramona Maier darf sich über Torjägerkanone freuen

27-jährige Angreiferin beim Heimspiel gegen SV Meppen ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.