Startseite / Fußball / Offensivspieler Xhuljo Tabaku verlässt Wuppertaler SV

Offensivspieler Xhuljo Tabaku verlässt Wuppertaler SV

26-Jähriger kehrt in seine Heimat Albanien zurück.


West-Regionalligist Wuppertaler SV und Xhuljo Tabaku gehen künftig getrennte Wege. Der 26-jährige Angreifer, dessen Frau schwanger ist, zieht es aus privaten Gründen in seine Heimat Albanien zurück. „Dass die Familie an erster Stelle steht, dafür haben wir großes Verständnis“, sagt Wuppertals Sportlicher Leiter Stephan Küsters.

Xhuljo Tabaku war im Sommer 2021 vom Ligakonkurrenten SC Wiedenbrück zum Wuppertaler SV gewechselt. Für den Tabellenzweiten absolvierte der Rechtsfuß in dieser Spielzeit zehn Einsätze (kein Tor) und wurde auch im DFB-Pokal gegen den Bundesligisten VfL Bochum (1:2 nach Verlängerung) eingesetzt.

Foto-Quelle: Wuppertaler SV

 

 

Das könnte Sie interessieren:

SC Preußen Münster: Niemeyer bildet sich weiter

Geschäftsführer Sport nimmt an Zertifikatsprogramm der DFL teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.