Startseite / Fußball / 3. Liga / Würzburger Kickers legen mit Stefaniak und Kurzweg nach

Würzburger Kickers legen mit Stefaniak und Kurzweg nach

Zweitliga-Absteiger muss um Klassenverbleib in der 3. Liga bangen.
Die Würzburger Kickers, die mit 17 Zählern aktuell einen Abstiegsplatz in der 3. Liga belegen, haben im Rennen um den Klassenverbleib personell nachgelegt. Der Konkurrent der ebenfalls abstiegsbedrohten Teams SC Verl, FC Viktoria Köln (beide 22 Punkte) und MSV Duisburg (20) hat sich die Dienste von Marvin Stefaniak (auf dem Foto links) gesichert. Der 26-jährige Offensivspieler kommt ablösefrei vom Bundesligisten VfL Wolfsburg.

Stefaniak wurde ab der U 15 bei Dynamo Dresden ausgebildet und schaffte bei den Sachsen den nächsten Schritt zum Profi. Im Herrenbereich kommt er auf 131 Einsätze für Dynamo. Dabei erzielte der 26-Jährige sieben Tore und legte weitere 39 Treffer auf.

2017 ging es für Stefaniak zum VfL Wolfsburg. Aufgrund geringer Einsatzzeiten wechselte er in den kommenden Jahren auf Leihbasis zum 1. FC Nürnberg, zur SpVgg Greuther Fürth und zuletzt zurück seinem Ausbildungsverein Dresden und sammelte weitere Erfahrung in den höchsten deutschen Ligen.

Bereits zum dritten Mal in seiner Laufbahn wird Peter Kurzweg (rechts) das Würzburger Trikot tragen. Nach den Jahren von 2015 bis 2017 und der Saison 2018/2019 kehrt der 27-jährige Linksverteidiger nun vom Zweitligisten FC Ingolstadt 04 zu den Kickers zurück. Kurzweg wurde beim TSV 1860 München ausgebildet und schaffte dort den Sprung in den Herrenbereich. Anschließend wechselte der gebürtige Dachauer 2015 erstmals zu den Mainfranken.

Nach zwei Jahren, 64 Pflichtspiel-Einsätzen und dem Aufstieg in die 2. Bundesliga 2016 zog er weiter zum 1. FC Union Berlin, kam dort aber nur auf neun Partien und kehrte nur ein Jahr später für eine Spielzeit auf Leihbasis zurück zu den Kickers. Erneut zählte Kurzweg in 28 Spielen zu den Leistungsträgern und Sympathieträgern. Mit dem FC Ingolstadt 04 schaffte er den Sprung ins deutsche Unterhaus. Nach nun zweieinhalb Jahren bei den „Schanzern“ ist er nun zurück am Dallenberg.

Foto-Quelle: Silvia Gralla/Würzburger Kickers

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Fitness für Fans startet am 23. Mai

Stiftung Deutsche Krebshilfe fördert Projekt für übergewichtige Personen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.