Startseite / Fußball / 3. Liga / 1. FC Saarbrücken: Ex-Gladbacher Steinkötter positiv getestet

1. FC Saarbrücken: Ex-Gladbacher Steinkötter positiv getestet

Geimpfter 22-jähriger Angreifer befindet sich in häuslicher Quarantäne.


Uwe Koschinat (Foto), Trainer des Drittligisten 1. FC Saarbrücken, muss vorerst ohne Justin Steinkötter planen. Der im zurückliegenden Sommer aus der U 23 von Borussia Mönchengladbach verpflichtete Angreifer ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden und hat sich in häusliche Quarantäne begeben.

Während der trainingsfreien Zeit hatte der 22-Jährige pflichtgemäß tägliche Schnelltests durchgeführt und dabei ein positives Ergebnis erhalten. Umgehend wurde daher ein PCR-Test durchgeführt, der das Ergebnis bestätigte. Steinkötter ist geimpft, hatte seit der Partie beim 1. FC Magdeburg (1:2) keinen Kontakt zur Mannschaft und ist derzeit symptomfrei. Der FCS wird vor dem Beginn der Trainingswoche den Kader inklusive Betreuerstab komplett durchtesten.

Das könnte Sie interessieren:

SC Preußen Münster: Peter Niemeyer bildet sich bald weiter

Geschäftsführer Sport nimmt an Zertifikatsprogramm der DFL teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.