Startseite / Fußball / 3. Liga / Rot-Weiss Essen: Meister-Team im Rathaus vom OB empfangen

Rot-Weiss Essen: Meister-Team im Rathaus vom OB empfangen

Thomas Kufen überreicht nach Aufstieg in die 3. Liga Urkunde der Stadt.
„Packender kann Fußball nicht sein!“, sagte Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen voller Begeisterung in der 22. Etage des Essener Rathauses. Dort nahm das Stadtoberhaupt die Regionalliga West-Meistermannschaft von Rot-Weiss Essen in Empfang – das Team, das zuvor mit einem 2:0-Heimsieg gegen Rot Weiss Ahlen den Aufstieg in die 3. Liga perfekt gemacht hatte.

„Ein Riesenkompliment an das gesamte Team, das trotz mancher Rückschläge in der laufenden Saison nicht aufgesteckt und sich im Endspurt die Tabellenführung gesichert hat“, so Kufen. „Die Mannschaft hat eine Riesenentwicklung hinter sich, die jetzt einen krönenden Abschluss gefunden hat.“

Vor 16.650 Zuschauern hatte sich die Mannschaft um Sportdirektor und Interims-Teamchef Jörn Nowak und Kapitän Daniel Heber gegen Rot Weiss Ahlen durchgesetzt. Nach 14 Jahren kehrt Rot-Weiss Essen in der kommenden Spielzeit in den Profifußball zurück. Am Ende war es denkbar knapp: RWE beendete die Spielzeit 2021/2022 mit nur drei Treffern Vorsprung vor dem punktgleichen Konkurrenten SC Preußen Münster.

„Die Mannschaft hatte es gegen Ahlen selbst in der Hand, hat die Chance genutzt und den Aufstieg perfekt gemacht. Ein Moment, auf den alle Fans von Rot-Weiss Essen – mich eingeschlossen – seit 14 Jahren sehnsüchtig hingefiebert haben“, sagte der Oberbürgermeister, der dem Team eine Urkunde der Stadt Essen überreichte. „Jetzt gilt es, in der Profiliga weiter durchzustarten!“

Foto-Quelle: Stadt Essen/Georg Lukas

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiß Oberhausen: Patrick Bauder baut auf Leroy-Jacques Mickels

Mittelfeldspieler wechselt von Türkgücü München zu „Kleeblättern“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.