Startseite / Fußball / SV Rödinghausen: Elf Abgänge stehen bereits offiziell fest

SV Rödinghausen: Elf Abgänge stehen bereits offiziell fest

Abwehrspieler Angelo Langer wechselt zum Ligakonkurrenten Fortuna Köln.


Beim West-Regionalligisten SV Rödinghausen gibt es einen erheblichen Umbruch im Kader. Zur neuen Saison werden insgesamt elf Akteure den SVR verlassen. Neben Co-Trainer Robert Roelofsen und Torwart-Trainer Roy Elferink werden auch neun Spieler eine neue Herausforderung annehmen. Der dienstälteste Spieler, der den SVR bereits zum zweiten Mal verlassen wird, ist Angelo Langer. Der Linksverteidiger trug in insgesamt 159 Spielen das Trikot der Wiehenelf und wird sich zur neuen Saison dem Ligakonkurrenten Fortuna Köln anschließen.

Nach zwei Spielzeiten in Rödinghausen werden auch Torhüter Alexander Sebald, Sebastian Haut, Seung-won Lee und Rick ten Voorde den Verein verlassen. Die neuen Vereine stehen hier aktuell noch nicht fest. Aday Ercan wird wie geplant zur U 23 von Borussia Dortmund zurückkehren und dort unter Enrico Maaßen in die Vorbereitung auf die zweite BVB-Saison in der 3. Liga einsteigen.

Hamza Salman, im Sommer von Fortuna Köln gekommen, wird den SVR mit vier Toren und fünf Vorlagen in 34 Spielen verlassen. Mit Adrian Wanner und Elms Jeroen Bornemann suchen zwei Jungs eine neue Herausforderung, die den Sprung aus der Jugend zu den Profis geschafft haben.

Foto-Quelle: SV Rödinghausen

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln gegen Italiens Meister AC Mailand im Einsatz

Bei Partie am 16. Juli werden erstmals neue Technologien verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.