Startseite / Fußball / Ex-Essener Andreas Ivan wechselt in die Knappenschmiede

Ex-Essener Andreas Ivan wechselt in die Knappenschmiede

27-jähriger Offensivspieler kommt vom Ligakonkurrenten Rot Weiss Ahlen.


West-Regionalligist FC Schalke 04 U 23 hat sich nach Steven van der Sloot (bisher Ajax Amsterdam II) und Tim Albutat (früher MSV Duisburg) jetzt auch die Dienste von Offensivspieler Andreas Ivan (auf dem Foto links) für die kommende Saison gesichert. Der 27-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten Rot Weiss Ahlen in die „Knappenschmiede“.

Während seiner Jugend kickte der 1,80 Meter große Angreifer für den Karlsruher SC und die Stuttgarter Kickers. Bei den Schwaben schaffte er auch den Sprung in den Seniorenbereich und lief dort in der Oberliga auf. Zur Saison 2015/2016 wechselte Ivan eine Liga höher zu Rot-Weiss Essen. Kurze Gastspiele beim Wuppertaler SV (2017/2018) und dem SV Waldhof Mannheim (2018/2019) reihen sich in seine Vita ein.

Nach einem einjährigen Aufenthalt in den USA bei den New York Red Bulls war der Linksaußen kurze Zeit vereinslos, ehe er sich dem VfR Aalen anschloss. Es folgte innerhalb der Regionalliga Südwest zur Saison 2020/2021 der Wechsel zur SG Sonnenhof Großaspach, ehe sich Andreas Ivan im letzten Sommer Rot-Weiss Ahlen anschloss. In der zurückliegenden Saison der Regionalliga West erzielte der Deutsch-Rumäne, der einst zwei Länderspiele für die rumänische U 21-Nationalmannschaft bestritt, zehn Tore und legte weitere acht Treffer (bei insgesamt 28 Einsätzen) auf.

Foto-Quelle: FC Schalke 04

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Spieler als Helfer für guten Zweck im Einsatz

Engelhardt und Hemcke verpacken Geschenke für hilfsbedürftige Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.