Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / VfL Bochum verpflichtet Verteidiger Ivan Ordets bis 2023

VfL Bochum verpflichtet Verteidiger Ivan Ordets bis 2023

Ukrainischer Nationalspieler war zuletzt für Dinamo Moskau am Ball.
Fußball-Bundesligist VfL Bochum hat den ukrainischen Nationalspieler Ivan Ordets (auf dem Foto links) für ein Jahr unter Vertrag genommen. Ermöglicht wird dies dank einer Sonderregelung, die von der FIFA infolge des Krieges in der Ukraine beschlossen wurde. Demnach dürfen die Verträge von ausländischen Profis, die in Russland aktiv sind, bis zum 30. Juni 2023 ausgesetzt werden. Ivan Ordets spielt seit 2019 für den russischen Premier-Liga-Club Dinamo Moskau.

Der 1,95 Meter große Innenverteidiger wurde bei Shakhtar Donezk ausgebildet und hat sowohl für den 13-maligen ukrainischen Meister als auch für den FK Mariupol 98 Spiele in der höchsten Liga der Ukraine absolviert. Mit Shakhtar Donezk wurde er zweimal Meister, dreimal ukrainischer Pokalsieger und einmal Superpokalgewinner. 2019 erfolgte der Wechsel zu Dinamo Moskau. Gleich in seiner Premierensaison wurde Ordets dort zum „Spieler der Saison“ gewählt.

Sebastian Schindzielorz (rechts), Geschäftsführer Sport beim VfL Bochum 1848, sagt: „Ivan ist groß, physisch stark, robust in der Zweikampfführung, ob in der Luft oder am Boden. Wir werden ihn schnellstmöglich an die Mannschaft heranführen, dafür bietet das Trainingslager den optimalen Rahmen.“

Foto-Quelle: VfL Bochum

Das könnte Sie interessieren:

Vor 8.000 Fans: Alexander Hahn bringt SC Preußen auf Kurs

Innenverteidiger trifft bei 2:0 gegen SC Wiedenbrück zur Führung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.