Startseite / Fußball / 4:0 beim 1. FC Köln: VfL Wolfsburg festigt Tabellenführung

4:0 beim 1. FC Köln: VfL Wolfsburg festigt Tabellenführung

Marina Hegering und Alexandra Popp treffen doppelt.
Titelverteidiger und Tabellenführer VfL Wolfsburg festigte erneut seine Spitzenposition in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga. Nach dem 4:0 (3:0)-Auswärtserfolg beim 1. FC Köln, dem achten Sieg am 8. Spieltag für die „Wölfinnen“, hat das Team von Trainer Tommy Stroot weiterhin vier Punkte Vorsprung vor dem Tabellenzweiten und nächsten Gegner Eintracht Frankfurt. Am kommenden Samstag, 3. Dezember (ab 13 Uhr/live im NDR und bei MagentaSport), gastieren die ebenfalls noch unbesiegten Hessinnen zum Topspiel in der Wolfsburger Volkswagen Arena.

Vor 5400 Zuschauer*innen im Kölner Franz-Kremer-Stadion am Geißbockheim, darunter auch Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg, schnürten die beiden Nationalspielerinnen Marina Hegering (31./45.+2) und Alexandra Popp (33./69.) jeweils einen Doppelpack für den VfL Wolfsburg, der damit optimale 24 Zähler auf dem Konto hat.

Der Tabellendritte FC Bayern München hält dank des recht mühsamen 2:0 (1:0)-Heimsieges gegen die SGS Essen Anschluss an die Spitze, ist weiterhin fünf Punkte von Platz eins, aber nur einen Zähler vom Tabellenzweiten Eintracht Frankfurt entfernt. Für die Gäste aus dem Ruhrgebiet war es dagegen die sechste Niederlage im achten Saisonspiel (bei zwei Siegen). Dennoch beträgt der Abstand zu einem Abstiegsrang weiterhin vier Punkte.

Nationalspielerin Lina Magull (28.) brachte ihre Mannschaft während der ersten Halbzeit auf die Siegerstraße. Die eingewechselte Franziska Kett (90.) sorgte gegen die tapfer kämpfenden Essenerinnen allerdings erst kurz vor dem Abpfiff für die Entscheidung.

Das könnte Sie interessieren:

Fußball-Verband Mittelrhein will Pokal-Wettbewerb weiterentwickeln

Interessierte Fans können Anregungen und Änderungswünsche einbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.