Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: FC Viktoria Köln für „Pitch of the Year“ ausgezeichnet

3. Liga: FC Viktoria Köln für „Pitch of the Year“ ausgezeichnet

Rasen im Sportpark Höhenberg beste Spielfläche der Saison 2022/2023.


Seit vier Jahren gehört der FC Viktoria Köln der 3. Liga an, jetzt hat der Klub dort seinen ersten Titel geholt. Die Viktoria ist vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) mit dem „Pitch of the Year“-Award ausgezeichnet worden. Das heißt: Der Rasen im Sportpark Höhenberg war die beste Spielfläche der abgelaufenen Saison 2022/2023 in der 3. Liga. Die Kölner treten damit die Nachfolge des SC Freiburg II an.

Manfred Schnieders, Vorsitzender des DFB-Spielausschusses und Mitglied im Ausschuss 3. Liga, überreichte den Award im Rahmen des Heimspiels des Drittligisten gegen den FC Ingolstadt 04 (1:0). „Wir freuen uns außerordentlich über diese Auszeichnung – obwohl wir für sie nicht wirklich viel können“, sagte Viktoria-Geschäftsführer Axel Freisewinkel: „Der Titel gebührt natürlich den Kölner Sportstätten, die im Sportpark Höhenberg hervorragende Arbeit leisten und uns regelmäßig diese tolle Spielfläche zur Verfügung stellen. In der Saison 2021/2022 haben wir bereits Platz zwei beim Pitch of the Year belegt, nun sogar Platz eins, das zeugt vom konstant erstklassigen Einsatz, den die Greenkeeper hier an den Tag legen. Wir hoffen natürlich, dass sie nicht nachlassen und alles geben, um den Titel zu verteidigen.“

Drei-Säulen-Konzept zur Verbesserung der Spielflächen

Ein gutes Spielfeld gehört zu den Grundvoraussetzungen für attraktiven Fußball. Darüber hinaus sagt die Beschaffenheit der Spielflächen auch einiges über die Gesamtqualität einer Liga aus. Zur Förderung hat der DFB neben dem Pitch of the Year-Award daher bereits vor einigen Jahren ein Drei-Säulen-Konzept zur Aufrechterhaltung und weiteren Verbesserung der Spielflächen eingeführt, das immer mehr Früchte trägt.

Die erste Säule richtet sich direkt an die Klubs. Sie müssen ein Handlungskonzept für witterungsbedingte Ereignisse erstellen und einreichen. Als Grundlage und Hilfestellung hierfür dient ein Muster-Handlungskonzept, das den Klubs zur Verfügung gestellt wird. Die zweite Säule umfasst Treffen und Schulungen der Greenkeeper aus den deutschen Profiligen in enger Zusammenarbeit mit der DFL. An diesen Veranstaltungen nehmen auch die Drittligisten teil.

Maßgeblich für die Auszeichnung Pitch of the Year ist die dritte Säule, das „Greenkeeping-Tool“. Dort werden die Rasenflächen nach jedem Spiel von den Teammanager*innen der Klubs und den eingesetzten Schiris in einem Punktesystem von eins bis zehn bewertet.

Die Punkteskala:

9/10 Punkte: exzellent
7/8: gut
5/6: durchschnittlich
3/4: schlecht
1/2: sehr schlecht

Aus den Einzelbewertungen ergibt sich eine Gesamttabelle des „Pitch of the Year“ für die 3. Liga. Dort war der FC Viktoria Köln in der Saison 2022/2023 erstmals die Nummer eins.

Foto-Quelle: FC Viktoria Köln

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Güler ist zurück in der Heimat

27-jähriger Angreifer zuletzt für Ligakonkurrent TSV 1860 München am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert