Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / SC Paderborn 07: Sirlord Conteh bereits auf Weg der Besserung

SC Paderborn 07: Sirlord Conteh bereits auf Weg der Besserung

Angreifer steht für Heimspiel gegen Hannover 96 wohl zur Verfügung.


Eine weitere englische Woche mit drei Spielen gegen namhafte Gegner innerhalb von nur sieben Tagen steht dem Fußball-Zweitligisten SC Paderborn 07 zum Einstieg in die Adventszeit ins Haus. Zum Auftakt wollen die Ostwestfalen gegen Hannover 96 (Sonntag, 13.30 Uhr, Home Deluxe Arena) vor eigenem Publikum mit neuer Energie auftreten. Es folgen die Auswärtspartien im DFB-Pokal bei Bundesliga-Spitzenreiter Bayer 04 Leverkusen (Mittwoch, 18 Uhr) sowie in der Liga beim Hamburger SV (Samstag, 13 Uhr).

„Wir wollen gegen Hannover uns wahres Gesicht zeigen. Zuletzt haben wir zu lethargisch agiert. Jetzt geht es darum, Fußball mit Herzblut zu spielen. Und zwar mit und gegen den Ball“, machte Paderborns Cheftrainer Lukas Kwasniok, der gerade seinen Vertrag verlängert hat, in der Vorschau-Pressekonferenz deutlich. Nach den Niederlagen gegen den 1. FC Nürnberg (1:3) und bei der SV 07 Elversberg (1:4) sind die SCP07-Kicker auf Wiedergutmachung aus.

Mittelfeldspieler Raphael Obermair und Stürmer Sirlord Conteh (Foto), die zu Beginn der Woche krankheitsbedingt pausieren mussten, sind auf dem Weg der Besserung. Dagegen werden Visar Musliu, Kimberly Ezekwem und Niclas Nadj voraussichtlich nicht mitwirken können. „Bei der Startformation sind vier Positionen sicher“, kündigte der Coach eine umfangreichere Rotation gegen die Niedersachsen an.

„Vor allem müssen wir die Grundtugenden auf den Platz bringen. Gegen Hannover benötigen wir eine hohe Intensität in den Zweikämpfen“, verdeutlicht Mittelfeldspieler Sebastian Klaas. Zum Spiel am Sonntag erwartet der SCP07 etwa 13.000 Zuschauer, darunter 2.400 Gästefans. Die Fanszene führt im Stadion eine Weihnachtsaktion zugunsten des Kinder- und Jugendhospizdienstes Paderborn/Höxter durch.

Foto-Quelle: SC Paderborn 07

Das könnte Sie interessieren:

Münster: Preußenstadion bekommt schon bald neuen Rasen

Spielfläche im Preußenstadion war zuletzt 2012 verlegt worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert