Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / DFB-Pokal: „Joker“ Jona Niemiec lässt Fortuna Düsseldorf jubeln

DFB-Pokal: „Joker“ Jona Niemiec lässt Fortuna Düsseldorf jubeln

Nach 2:1 beim Ligakonkurrenten Fortuna Düsseldorf im Viertelfinale.
Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf steht im Viertelfinale des DFB-Pokals. Das Team von Trainer Daniel Thioune setzte sich beim Ligakonkurrenten 1. FC Magdeburg 2:1 (0:1) durch und darf sich über weitere TV-Gelder in Höhe von 1,724 Millionen Euro freuen.

Nach einem frühen Treffer von Magdeburgs Spielmacher Baris Atik (15.) lag die Fortuna lange Zeit 0:1 zurück. In der Schlussphase schnürte jedoch der erst kurz zuvor eingewechselte Angreifer Jona Niemiec (auf dem Foto in der Mitte) einen späten Doppelpack (87./90.+2) und ließ die Düsseldorfer jubeln.

Ebenfalls in der Runde der letzten acht Vereine steht der 1. FC Kaiserslautern nach einem 2:0 (0:0)-Heimerfolg im Zweitliga-Duell mit dem 1. FC Nürnberg. Der Ex-Dortmunder Richmond Tachie (75.) und der eingewechselte Ragnar Ache (78.) trafen für die „Roten Teufel“.

Die Auslosung der Partien für das Viertelfinale findet am kommenden Sonntag (10. Dezember) ab 19.15 Uhr im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund statt.

Foto-Quelle: Fortuna Düsseldorf

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Ausschreitungen auf St. Pauli kosten 40.000 Euro

S04-Anhänger hatten Trennzaun überstiegen und Ordner verletzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert