Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Mülheim: Es läuft bei Yasmin Almenräder

Galopp Mülheim: Es läuft bei Yasmin Almenräder

Trainerin freut sich über Volltreffer in Köln und Frankreich.
Über zwei Volltreffer innerhalb weniger Minuten konnte sich am Sonntag die Mülheimer Galopper-Trainerin Yasmin Almenräder (Foto) freuen. Zunächst war ihr vierjähriger Hengst Bandito, geritten vom Belgier Stephen Hellyn (Wortegem), als 41:10-Mitfavorit in einer mit 10.000 Euro dotierten Prüfung über 2.400 Meter auf der Rennbahn in Köln-Weidenpesch erfolgreich, verwies die Konkurrenz sicher auf die Plätze.

Nur wenig später gewann auch der ebenfalls von Almenräder für Ulrich Zerrath (Münster) vorbereitete vierjährige Wallach Los Ojos (64:10) im französischen Vittel ein Meilenrennen um 12.000 Euro. Für Los Ojos war es der erste Sieg seiner Karriere.

Auch das Abschneiden von Pas de deux, den Almenräder für Dirk von Mitzlaff (Präsidiumsmitglied des Mülheimer Rennvereins) betreut, in der mit 70.000 Euro dotierten Meilen-Trophy in Köln konnte sich sehen lassen. Immerhin das fünfte Geld (2.500 Euro) sicherte sich der siebenjährige Wallach beim ersten Start nach einer zehnmonatigen Pause. Es gewann der dreijährige Hengst Dragon Lips, trainiert von Andreas Suborics (Köln), zum Totokurs von 66:10 (MSPW berichtete).

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Schiergen-Schützling erneut in den USA

Ross greift Samstag in einem Rennen um rund 250.000 Euro an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.