Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Karriere-Ende für Hofer-Schützling Silvery Moon

Galopp: Karriere-Ende für Hofer-Schützling Silvery Moon

Sechsjähriger Schecke gewann Preisgelder von mehr als 40.000 Euro.


Der von Mario Hofer (Foto/Krefeld) trainierte Silvery Moon muss seine Laufbahn beenden. Der sechsjährige Galopper-Hengst gewann Prämien im Wert von mehr als 40.000 Euro. Der Schecke, dem sogar eine eigene Facebook-Seite gewidmet wurde, hat sich verletzt. „Ich habe mir zuhause etwas weh getan und Cheffe hat gesagt, nun ist Schluss mit Rennen“, ist auf Facebook zu lesen.

Silvery Moon kam in 48 Rennen an den Start. Seine fünf Siege holte er allesamt in Köln. Auf der Bahn in Weidenpesch verabschiedet sich der Hengst am 24. September auch von seinen Anhängern.

Das könnte Sie interessieren:

Galopper-Derby 2018: Noch 74 Pferde startberechtigt

149. Auflage geht am 8. Juli in Hamburg-Horn über die Bühne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.