Startseite / Fußball / 3. Liga / Licht und Schatten bei Bielefelds Fabian Klos

Licht und Schatten bei Bielefelds Fabian Klos

Torjäger ist um ein Tor, eine Gelbe Karte und eine Oberschenkel-Verletzung reicher.

Fabian Klos (2. von links) droht bei einer weiteren Gelben Karte eine Sperre.

Einen Tag mit Licht und Schatten erlebte Fabian Klos, Torjäger des
Drittligisten Arminia Bielefeld, gegen die SpVgg Unterhaching (3:0).
Erst kassierte der 25-Jährige in der Anfangsphase seine neunte
Gelbe Karte, so dass ihm bereits die zweite Gelbsperre in dieser
Saison droht. Er bekam außerdem einen Schlag auf den Kopf und
musste längere Zeit behandelt werden. Wenige Minuten später leg-
te Klos jedoch mit seinem 17. Saisontreffer den Grundstein für den
Sieg der Ostwestfalen. Nach etwas mehr als einer halben Stunde
klagte Klos erneut über Oberschenkelprobleme und musste aus-
gewechselt werden.

Das könnte Sie interessieren:

Nach Drittliga-Abstieg: Zukunft des KFC Uerdingen 05 weiter offen

Krefelder Traditionsverein äußert sich zum Stand der Planungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.