Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Wuppertaler SV spendet Blutspenden-Erlös

Wuppertaler SV spendet Blutspenden-Erlös

1.654 Euro gehen an Hilfsaktion „Kindertal“.

West-Regionalligist Wuppertaler SV Borussia hat den Erlös aus der vierwöchigen
Blutspende-Aktion „Bluten für Lizenz“ gespendet. Insgesamt kamen bei den
Blut- (1.055,- Euro) und Geldspenden (599,- Euro) 1.654 Euro zusammen, die
nun der Wuppertaler Hilfsaktion „Kindertal“ übergeben wurden. Der Verein hat
die Bürgschaft in Höhe von 35.000 Euro für die Lizenz dank der Unterstützung
des zurückgetretenen Präsidenten Friedhelm Runge beim Westdeutschen Fuß-
ball- und Leichtathletikverband (WFLV) hinterlegt.

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia Aachen: Marwin Studtrucker nur als Zuschauer

30-Jähriger durfte in der Partie bei seinem Ex-Klub WSV nicht auflaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.