Startseite / Fußball / International / Deutsche Kanuten problemlos im Semifinale

Deutsche Kanuten problemlos im Semifinale

Alle neun deutschen Boot eine Runde weiter

Für die DKV-Flotte waren die Vorläufe bei der Kanu-WM in Duisburg am Donnerstagvormittag
ein Einstieg nach Maß. Alle neun deutschen Boote, die auf der 500m und 1.000m-Distanz
starteten, kamen eine Runde weiter. Dabei konnten die deutschen Kanuten insgesamt
sechs Vorlaufsiege einfahren.

Max Hoff (Essen), Sebastian Brendel und Katrin Wagner-Augustin (beide Potsdam) paddelten
souverän in ihren Einer-Rennen ins Semifinale. Auch die beiden Olympiasieger von London
Franziska Weber (Potsdam) und Tina Dietze (Leipzig) untermauerten mit gut anderthalb
Sekunden Vorsprung auf das russische Boot ihre Medaillenambitionen. In dieser Disziplin
sicher eines der spannendsten Rennen der WM, wenn das deutsche Boot auf die starken
Ungarinnen Kovacs / Janic treffen wird.

Im Zweier-Kajak der Herren konnten die Doppel-Europameister von Portugal Max Rendschmidt
(Essen) und Marcus Gross (Berlin) ihre Siegesserie fortsetzen. Mit einem ungefährdeten
Vorlaufsieg verwies das junge deutsche Boot die Belgier mit einer guten Sekunden Vorsprung
auf Platz Zwei.

Direkt ins Finale paddelten der Vierer-Canadier mit Peter Kretschmer (Potsdam), Erik Leue
(Magdeburg), Erik Rebstock (Neubrandenburg) und Kurt Kuschela (Potsdam) die zweite in
ihrem Vorlauf wurden, und der Zweier-Kajak der Damen mit Carolin Leonhardt (Mannheim)
und Conny Waßmuth (Potsdam), die klar gewannen: „Das Klassenziel haben wir schon mal
erreicht“, meinte Carolin Leonhardt. „Einzig am Start hat man uns ziemlich lange warten
lassen. Danach ging es aber insgesamt ganz gut runter.“

Zudem gab es einen vierten Platz im Einer-Kajak der Damen durch Verena Hantl (Karlsruhe)
und einen sechsten Platz im Zweier-Canadier der Herren über 1.000m durch Ronald Verch und
Sebastian Hennig (beide Potsdam).

Chefbundestrainer Reiner Kießler resümierte nach dem Vormittag: „Bis jetzt läuft es
erwartungsgemäß. Es gab in unserem Team keine großen Überraschungen, auch wenn sich
einige in den Zwischenläufen noch steigern müssen.“

Das könnte Sie interessieren:

Offiziell: BVB verpflichtet Abwehr-Talent Soumaila Coulibaly

17-jähriger Innenverteidiger kommt im Sommer von Paris St. Germain.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.