Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / RW Essen: Innenbandriss bei Konstantin Fring

RW Essen: Innenbandriss bei Konstantin Fring

Der Mittelfeldspieler fällt voraussichtlich zwei bis drei Monate aus

Bei Rot-Weiss Essens Mittelfeldspieler Konstantin Fring, der beim 3:2 in der Regionalliga West-Partie bei der U 23 von Borussia Mönchengladbach mit einer Knieverletzung ausgewechselt werden musste, hat sich der Verdacht auf einen Innenbandriss im Knie (MSPW berichtete) bestätigt. Der 23-Jährige muss zwar nicht operiert werden, aber in den nächsten sechs Wochen eine Schiene tragen. Die Hinserie ist für ihn damit definitiv beendet, kalkuliert wird mit einer Ausfallzeit von zwei bis drei Monaten. Immerhin stellte sich bei der MRT-Untersuchung heraus, dass die Kreuzbänder nicht in Mitleidenschaft gezogen wurden.

„Der Ausfall ist sehr bitter für uns, weil sich Konstantin zum Leistungsträger entwickelt hatte“, so Essens Sportlicher Leiter Damian Jamro. „Es hätte aber noch schlimmer kommen können. So haben wir zumindest die Hoffnung, dass er im Laufe der Wintervorbereitung wieder einsteigen kann.“

Benjamin Wingerter muss derweil wegen eines Außenbandrisses im Sprunggelenk noch etwa eine Woche pausieren. Wegen seiner fünften Gelben Karte fällt außerdem Kevin Pires-Rodrigues für das Heimspiel gegen die U 23 des VfL Bochum (Freitag, 29. November, 19.30 Uhr) aus. Im Niederrheinpokal-Viertelfinale beim Bezirksligisten SpVgg 07/29 Friedrichsfeld (Samstag, 23. November, 13.30 Uhr) darf er allerdings eingesetzt werden.

 

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Trainer Christian Gross weiter kämpferisch

Schweizer Fußball-Lehrer verbreitet vor Bayern-Spiel Optimismus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.