Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Ken Ilsö verlässt VfL Bochum

Ken Ilsö verlässt VfL Bochum

Der Däne kann sich nicht mit den Zielen des VfL identifizieren.

Der VfL Bochum und Ken Ilsö gehen ab sofort getrennte Wege. Der Zweitligist verständigte sich mit dem Dänen auf eine vorzeitige Vertragsauflösung. „Wir haben der Mannschaft nach dem Spiel gegen den FSV unmissverständlich klar gemacht, was wir von den Spielern erwarten und welchen Weg wir gehen wollen. Dafür ist eine hundertprozentige Identifikation mit dem VfL und seinen Zielen nötig. Ken Ilsö hat uns mitgeteilt, dass er sich dazu derzeit nicht in der Lage sehe. Daraufhin haben wir den Arbeitsvertrag mit ihm einvernehmlich aufgelöst“, erläutert Sportvorstand Christian Hochstätter. Ilsö war im vergangenen Sommer von Fortuna Düsseldorf zum VfL gewechselt, erzielte in 16 Partien zwei Tore und bereitete zwei Treffer vor.

 

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Mini-Kulisse auch im Achtelfinale des DFB-Pokals

Schnelles Wiedersehen mit 1. FSV Mainz 05 findet vor 750 Zuschauern statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.