Startseite / Pferderennsport / Galopp: Markus Klug hat Italien im Blick

Galopp: Markus Klug hat Italien im Blick

Zwei Pferde wurden für ein hoch dotiertes Rennen in Mailand genannt.
Galoppertrainer Markus Klug (Heumar) hat mit Weltmacht und Nauka zwei Pferde für die mit 400.000 Euro dotierten „Oaks d’Italia“ am 25. Mai in Mailand genannt. Der Klassiker ist mit rund 400.000 Euro dotiert.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln-Weidenpesch: Zerrath-Stute krönt Klug-Festival

153:10-Außenseiterin Belcarra gewinnt sensationell „Schwarzgold-Rennen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.