Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB: Mats Hummels gegen Ghana dabei?

BVB: Mats Hummels gegen Ghana dabei?

Prellung im rechten Oberschenkel mit Einblutung in die Muskulatur.

Bei dem im WM-Auftaktspiel der DFB-Auswahl gegen Portugal (4:0) verletzt ausgewechselten Mats Hummels vom Bundesligisten Borussia Dortmund rechnet Bundestrainer Joachim Löw nicht mit einem Ausfall für die zweite Gruppenpartie gegen Ghana (Samstag in Fortaleza). „Er hat einen Schlag auf den Oberschenkel bekommen. Der Muskel hat zugemacht, Mats konnte nicht mehr sprinten. Ich gehe davon aus, dass es nichts Dramatisches ist“, so 54-Jährige über den Innenverteidiger, der durch seinen dritten Länderspieltreffer seine starke Leistung gegen Portugal gekrönt und sich später bei einem Kopfballduell das Knie verdeht hatte.

Bei der MRT-Untersuchung am Dienstag wurde eine Prellung im rechten Oberschenkel mit Einblutung in die Muskulatur festgestellt. „Wann Mats Hummels wieder voll ins Training einsteigen kann, hängt vom weiteren Heilungsverlauf ab“, teilte der DFB mit.

Die Untersuchung ergab außerdem, dass sich Hummels‘ Abwehrkollege Jerome Boateng bei einem Sturz einen Teilabriss des Seitenbandes des Daumens der rechten Hand zugezogen hat. Der Münchner Abwehrspieler Boateng muss sechs Wochen lang eine Schiene tragen, mit der er jeweils nach Zustimmung des Schiedsrichters spielen kann.

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Mini-Kulisse auch im Achtelfinale des DFB-Pokals

Schnelles Wiedersehen mit 1. FSV Mainz 05 findet vor 750 Zuschauern statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.