Startseite / Pferderennsport / Galopper-Derby um das große Geld

Galopper-Derby um das große Geld

Die Gesamtdotierung im „Blauen Band“ beträgt am 6. Juli 650.000 Euro.

Es ist das bedeutendste Galopprennen des Landes. Das 145. Deutsche Derby am Sonntag, 6. Juli, auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn zieht alle Pferdesportfans in seinen Bann. Mit einer Gesamtdotierung von 650.000 Euro ist das „Blaue Band“ noch wertvoller als in den vergangenen Jahren.

Der Top-Favorit kommt aus dem Köln-Heumarer Quartier von Trainer  Markus Klug (38/Foto), aufgewachsen in Rastatt bei Baden-Baden. Der aktuelle Spitzenreiter der Jahres-Statistik trainiert den dreijährigen Hengst Sea The Moon für das Gestüt Görlsdorf der Familie Bischoff-Lafrentz in der Uckermark, 80 Kilometer nord-östlich von Berlin. Es zählt zu den ältesten Vollblutgestüten Deutschlands.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln-Weidenpesch: Zerrath-Stute krönt Klug-Festival

153:10-Außenseiterin Belcarra gewinnt sensationell „Schwarzgold-Rennen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.