Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke: Huntelaar sagt Länderspiele ab

Schalke: Huntelaar sagt Länderspiele ab

Auch Santana, Kirchhoff, Fährmann und Ayhan sind angeschlagen.

Beim 1:1 gegen den FC Bayern München haben mit Felipe Santana, Jan Kirchhoff, Ralf Fährmann und Kaan Ayhan gleich vier Spieler des FC Schalke 04 Blessuren davongetragen. Abwehrspieler Santana musste kurz vor Schluss nach einem Laufduell mit Robert Lewandowski mit Problemen im linken Adduktorenbereich ausgewechselt werden. Die Untersuchung ergab nun einen Muskelbündelriss beim Brasilianer. Er fällt damit vorerst aus.

Vor Santana hatten bereits Jan Kirchhoff und Kaan Ayhan den Platz verletzungsbedingt verlassen. Bei Kirchhoff wurde eine leichte Sehnenverletzung im linken Knie festgestellt, Ayhan plagt sich mit muskulären Problemen. Torhüter Ralf Fährmann indes konnte zwar durchspielen, beendete die Partie jedoch auch mit Schmerzen. Dem Schlussmann macht eine Trommelfellschädigung zu schaffen.

Torjäger Klaas-Jan Huntelaar (Foto), der wegen eines grippalen Infekts gegen die Bayern nicht dabei war, hat seine Teilnahme an den Länderspielen der holländischen Nationalmannschaft in Italien (Donnerstag, 4. September) und in Tschechien (Dienstag, 9. September/EM-Qualifikation) ab. Gleiches gilt übrigens auch für seine Bundesliga-Kollegen Rafael van der Vaart (Hamburger SV) und Arjen Robben (FC Bayern München).

 

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Bis zu 15.500 Fans gegen VfB Stuttgart zugelassen

Gesundheitsamt stimmt Erhöhung der Gesamtkapazität zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.