Startseite / Pferderennsport / Galopp: Sensation in der „Winterkönigin“

Galopp: Sensation in der „Winterkönigin“

Außenseiterin triumphiert in Iffezheim – Dreierwette nicht getroffen.

Mit einer Sensation endete der mit 105.000 Euro dotierte „Preis der Winterkönigin“ für zweijährige Stuten am Sonntag auf der Galopprennbahn in Iffezheim bei Baden-Baden. Die von Andreas Löwe (Köln) trainierte Bourree gewann zum Abschluss des „Sales & Racing Festivals“ das 1.600 Meter-Rennen unter Jockey Jozef Bojko (Bremen) zum Totokurs von 169:10.

Bourree verwies die zuvor noch ungeschlagene Desiree Clary (123:10/Trainer: Waldemar Hickst, Köln) und Winnemark (124:10/Trainer: Peter Schiergen, Köln) auf die Plätze zwei und drei. Die Dreierwette wurde nicht getroffen.

Trainer Andreas Löwe feierte bereits seinen vierten Erfolg in der „Winterkönigin“, während Jockey Jozef Bojko zum dritten Mal triumphierte.

„Eigentlich hatte ich mehr Mumm auf meine andere Starterin Amona (Anm. d. Red.: Wurde Letzte im Zwölferfeld), doch ihr behagte der weiche Boden wohl nicht. Bourree hat sich immer weiter gesteigert. Beim ersten Start lief einiges verkehrt, zuletzt lief sie schon sehr stark, und nun hat sie ein großes Herz und Phlegma gezeigt. Im nächsten Jahr steuern wir die Klassiker an“, so Löwe. Bojko merkte an: „Schon nach dem Aufgalopp wusste ich, dass wir eine Chance haben würden. Ich hatte früh ein gutes Gefühl.“

Den zweiten Höhepunkt des Tages, die mit 55.000 Euro dotierte Baden-Württemberg-Trophy, ging an Ever Strong (114:10), trainiert von Dr. Andreas Bolte (Lengerich) und geritten von Adrie de Vries (NL). Der 17:10-Favorit Wake Forest aus dem Besitz der Stiftung Gestüt Fährhof (Sottrum) und von Klaus Allofs (Manager des VfL Wolfsburg) hatte nicht seinen besten Tag, wurde im Siebener-Feld nur Sechster.

Der Umsatz betrug 483.644 Euro (Vorjahr 573.893 Euro).

Foto-Quelle: Marc Rühl

Das könnte Sie interessieren:

Top-Galopper Torquator Tasso: Auch Japan Cup ruft

Zunächst startet vierjähriger Hengst aber im Prix de l’Arc de Triomphe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.