Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Massenschlägerei zwischen Schalkern und Berlinern

Massenschlägerei zwischen Schalkern und Berlinern

Am Hauptbahnhof von Gelsenkirchen.

Nach dem Bundesliga-Spiel zwischen dem FC Schalke 04 und Hertha BSC (2:0) kam es laut Medienberichten zu einer Massenschlägerei am Gelsenkirchener Hauptbahnhof. Zunächst hatten Schalker Anhänger die Polizei mit Flaschen und Böllern beworfen. Als die Berliner mit Bussen eintrafen, kam es zu der Schlägerei. Zwölf Beamte wurden verletzt, drei mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Umliegende Lokale, der Bahnhof und Polizeiautos wurden beschädigt.

 

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln: Emotionales Wiedersehen für Steffen Baumgart

US-Nationaltrainer Gregg Berhalter war mit seinem Team zu Gast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.