Startseite / Fußball / 3. Liga / Duisburg: Wolze und de Wit fehlen noch länger

Duisburg: Wolze und de Wit fehlen noch länger

Auch Tim Albutat droht gegen Rot-Weiß Erfurt auszufallen. Keine guten Nachrichten aus dem „Lazarett“ gibt es für den Drittligisten MSV Duisburg. Die Comebacks von Kevin Wolze und Pierre de Wit verzögern sich. De Wit hatte bereits wieder mit der Mannschaft trainiert, musste die Einheit wegen Schmerzen in der Leiste jedoch frühzeitig abbrechen. „Wir waren optimistisch“, erklärt MSV-Trainer Gino Lettieri, „aber er ist leider immer noch sehr weit weg.“ Wann der 27-Jährige, der nur in den ersten beiden Saisonspielen zum Einsatz kam und sich danach einer Leistenoperation unterziehen musste, wieder einsteigen kann, ist offen.

Bei Kevin Wolze wurde derweil ein Muskelfaserriss festgestellt. Auch er wird damit in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen. Zudem droht Tim Albutat am Samstag ab 14 Uhr gegen den FC Rot-Weiß Erfurt auszufallen. Der 22-jährige Mittelfeldspieler klagt über Hüftprobleme.

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Tickets für Pokal-Spiel ab sofort erhältlich

Partie gegen A-Kreisligist Rheinland Hamborn am Dienstag im PCC-Stadion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.