Startseite / Pferderennsport / Galopp: Mongil freut sich über Rang drei

Galopp: Mongil freut sich über Rang drei

Durch Grand Vintage im französischen Chantilly.

Über Rang drei seines Schützlings Grand Vintage durfte sich der Mülheimer Galoppertrainer William Mongil am Dienstag in einem 60.000 Euro-Rennen auf der Rennbahn im französischen Chantilly freuen. Zuvor war der zweijährige Hengst Summer Paradise (Trainer: Jens Hirschberger/Mülheim) bei seinem Debüt in einer 34.000 Euro-Prüfung Fünfter geworden.

Der Krefelder Trainer Mario Hofer hat unterdessen für die Rennen in Cagnes-sur-Mer sechs Gastboxen erhalten. Das berichtet die Fachzeitung „Sport-Welt“.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Prag: Seidl, de Vries und Vogt starten bei Jockey-Vergleichskampf

Am 25. September nehmen zwölf Reiter am „European Jockey Cup“ teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.