Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke trennt sich von Barnetta und Fuchs

Schalke trennt sich von Barnetta und Fuchs

Mittelfeldspieler und Linksverteidiger „suchen neue Herausforderung“.

Bundesligist FC Schalke 04 hat weitere Personalentscheidungen für die neue Saison getroffen. Der Verein wird die zum 30. Juni 2015 auslaufenden Verträge von Mittelfeldspieler Tranquillo Barnetta und Linksverteidiger Christian Fuchs (Foto) nicht verlängern. „Wir haben uns mit beiden Spielern noch einmal zusammengesetzt, sind aber in den Gesprächen übereingekommen, dass die Wege sich trennen werden“, erklärt Sportvorstand Horst Heldt. „Tranquillo und Christian möchten woanders eine neue Herausforderung suchen.“

 

Der Schweizer Nationalspieler Barnetta war zur Saison 2012/2013 von  Bayer 04 Leverkusen gekommen und in der Spielzeit 2013/2014 leihweise für Eintracht Frankfurt am Ball. Österreichs Nationalmannschaftskapitän Christian Fuchs war zur Saison 2011/2012 vom 1. FSV Mainz 05 zu den Königsblauen gewechselt. Die Abgänge von Jan Kirchhoff und Chinedu Obasi standen bereits länger fest.

Das könnte Sie interessieren:

Starke Geste: Beide Nationalteams unterstützen „Orange Day“

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen setzt Zeichen .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.