Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke: Boateng zurück zum AC Mailand?

Schalke: Boateng zurück zum AC Mailand?

Italienischer Spitzenklub will aber keine Ablöse zahlen.

Dass Kevin-Prince Boateng (Foto) beim Bundesligisten FC Schalke 04 keine Zukunft hat, bestätigte Horst Heldt vor kurzem im Rahmen der offiziellen Vorstellung des neuen S04-Trainers André Breitenreiter (MSPW berichtete). Jetzt gibt es Neuigkeiten zum aussortierten Mittelfeldspieler, den die Gelsenkirchener im Sommer 2013 für zehn Millionen Euro vom italienischen Spitzenklub AC Mailand verpflichtet hatten.

Boatengs Berater Federico Pastorello bestätigte gegenüber der italienischen Fachzeitschrift Gazzetta dello Sport, dass der Ghanaer eine Rückkehr nach Mailand anstrebe. „Wir arbeiten daran, dass Kevin-Prince nach Milan geht. Wir suchen nach den besten Lösungen, und das ist eine davon“, so der Italiener.

Der gebürtige Berliner habe sich bereits bei seinem Ex-Klub angeboten, auch AC-Trainer Sinisia Mihajlovic möchte ihn gerne in seinem Kader haben. Einziges Problem: Der 18-malige italienische Meister will keine Ablöse für Boateng zahlen. Der 28-Jährige besitzt bei den „Königsblauen“ allerdings noch einen Vertrag bis Juni 2016.

 

Das könnte Sie interessieren:

Impfaktion im Stadion: Arminia Bielefeld krempelt Ärmel hoch

1.000 Booster-Impfungen wurden in der SchücoArena angeboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.