Startseite / Pferderennsport / Galopp Hannover: Hirschberger triumphiert

Galopp Hannover: Hirschberger triumphiert

Überlegener Wild Chief im 70.000-Euro-Rennen „Chef im Ring“.
Großer Erfolg für den Mülheimer Trainer Jens Hirschberger (Foto): Auf der Galopprennbahn in Hannover setzte sich sein vierjähriger Hengst Wild Chief im Hauptrennen („Meilen-Trophy“), dotiert mit 70.000 Euro, überlegen gegen die Konkurrenz durch. Unter Jockey Alexander Pietsch (Köln) verdiente der 31:10-Mitfavorit damit ein Preisgeld von 40.000 Euro.

Der siebenjährige Hengst Felician (71:10) landete mit Derby-Siegreiter Andrasch Starke (Köln) auf Platz zwei, viereinhalb Längen hinter Wild Chief. Vorjahressieger Red Dubawi (siebenjähriger Hengst) erreichte unter dem Kölner Jockey Dennis Schiergen den dritten Platz. Die von Andreas Wöhler (Gütersloh) trainierte 20:10-Favoritin Full Rose (dreijährige Stute) kam mit Eduardo Pedroza (Gütersloh) als Sechste und damit Letzte ins Ziel.

Wöhler hielt sich dafür im „Großen Preis von meravis“ (25.000 Euro), dem zweiten Höhepunkt in der niedersächsischen Landeshauptstadt, schadlos. Seine dreijährige Stute Holy Moly setzte sich zum Totokurs von 18:10 nach Kampf mit einem Hals gegen die Außenseiterin Bravo Girl (252:10) aus dem Kölner Trainingsquartier von Waldemar Hickst durch.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Fünf Rennen am Montag auf der Karte

Wallach Mr Blitzer Byd reist mit guter Form ins Ruhrgebiet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.