Startseite / Fußball / Oberliga / Horst-Buhtz-Stiftung auf Wuppertals Brust

Horst-Buhtz-Stiftung auf Wuppertals Brust

Wuppertaler SV lässt sich besondere Aktion einfallen.

In der Oberliga Niederrhein hatte sich der Wuppertaler SV eine besondere Aktion einfallen lassen. Der Traditionsverein ließ seine Trikotbrust verlosen. Dabei wurden 28 der insgesamt 35 Lose zum Preis von jeweils 1.954 Euro verkauft und brachten somit knapp 55.000 Euro in die WSV-Kasse. Die per Los ermittelte Gewinnern Barbara Neusel-Munkenbeck verzichtete zu Gunsten der Horst Buhtz-Stiftung auf ihren Preis. Damit wird die in Erinnerung an den kürzlich verstorbenen früheren Bundesligatrainer des WSV gegründete Jugendstiftung neuer WSV-Trikotsponsor.

Horst Buhtz (Foto) führte während seiner Trainertätigkeit beim WSV (1968 bis 1972) den Verein in die Bundesliga. Dabei gewann er 1972 mit dem WSV sämtliche acht Spiele der Aufstiegsrunde, was einzigartig blieb. In der folgenden Bundesligasaison wurde er mit dem WSV Vierter und schaffte die Qualifikation für den UEFA-Pokal. Während seiner aktiven Karriere war Buhtz einer der ersten deutschen Profis, die nach Italien wechselten. Fünf Jahre war er für den AC Turin am Ball.

Mehr Oberliga-Meldungen von MSPW lesen Sie auf FUSSBALL.DE

 

Das könnte Sie interessieren:

Oberliga Niederrhein: SpVg Schonnebeck startet Impfaktion

Ob Erstimpfung, Zweitimpfung oder Booster: Angebot am Spieltag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.