Startseite / Pferderennsport / Galopp Iffezheim: Steherpreis nach Tschechien

Galopp Iffezheim: Steherpreis nach Tschechien

Seschsjähriger Wallach Trip to Rhodos siegt als 27:10-Favorit.

Der tschechische Gast Trip To Rhodos gewann am Samstag als 27:10-Favorit den mit 25.000 Euro dotierten Steherpreis auf der Galopprennbahn in Iffezheim bei Baden-Baden. Mit dem italienischen Jockey Cristian Demuro im Sattel setzte sich der sechsjährige Wallach in dieser Prüfung über 2.800 Meter sicher mit einer Länge vor dem vierjährigen Wallach Ephraim (108:10) aus dem Trainingsquartier von Markus Klug (Köln-Heumar) durch. Der in Ungarn vorbereitete Thunder Teddington (61:10) belegte eine weitere halbe Länge zurück den dritten Platz.

Zuvor hatte die von Andreas Wöhler (Foto) in Gütersloh trainierte zweijährige Stute Quidura mit Jockey Jozef Bojko als 35:10-Mitfavoritin ein Vorbereitungsrennen zum „Preis der Winterkönigin“ (8.500 Euro) für sich entschieden. Laurette (25:10) aus dem Quartier von Peter Schiergen (Köln) wurde mit Andrasch Starke Zweite vor Good Girl (53:10), die Jens Hirschberger am Mülheimer Raffelberg für das Gestüt Auenquelle von Peter-Michael Endres (Duisburg) und Karl-Dieter Ellerbracke (Rödinghausen) trainiert wird.

 

Das könnte Sie interessieren:

Traben Dinslaken: Robbin Bot gewinnt mit Klaassen Boko

Vierjähriger Wallach siegt überlegen – Zwei Treffer für Jani Rosenberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.