Startseite / Fußball / 3. Liga / Magdeburg: Ex-Oberhausener Schiller verlängert

Magdeburg: Ex-Oberhausener Schiller verlängert

Verletzter Verteidiger unterschreibt neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2018.
Drittligist 1. FC Magdeburg hat den Vertrag mit Abwehrspieler Felix Schiller vorzeitig um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2018 verlängert. Der 25-jährige Innenverteidiger hatte sich Ende August in der Partie beim SC Fortuna Köln (1:2) bei einem Zweikampf einen Achillessehnenriss zugezogen. Diese Verletzung bedeutete für den Stammspieler das vorzeitige Saison-Aus. Der gebürtige Berliner war im Sommer 2012 von Rot-Weiß Oberhausen an die Elbe gewechselt und bestritt bislang 60 Punktspiele für den FCM.

„Diese Vertragsverlängerung entsteht aus einer ganz besonderen Situation heraus. Felix hat sich immer für den 1. FC Magdeburg eingesetzt und war Wegbereiter für den Aufstieg in die 3. Liga“, sagt Mario Kallnik, Sport- und Finanzvorstand der Magdeburger: „Trotz seiner schweren Verletzung setzt der Verein weiterhin großes Vertrauen in die erfolgreiche sportliche Rückkehr des Führungsspielers.“

Das könnte Sie interessieren:

Drittligist FC Viktoria Köln sucht seinen „Spieler des Monats Juli“

Marcel Risse, Youssef Amyn, Christoph Greger oder Simon Handle?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.