Startseite / Fußball / 3. Liga / Preußen Münster: Trefferflaute hält an

Preußen Münster: Trefferflaute hält an

Nach 0:1-Heimniederlage gegen Aue seit 413 Minuten ohne Tor.

Die Spieler des Drittligisten SC Preußen Münster treffen das gegnerische Tor nicht mehr. Nach der 0:1-Heimniederlage im letzten Hinrundenspiel gegen den FC Erzgebirge Aue wartet die Mannschaft von Preußen-Trainer Ralf Loose (Foto) bereits seit 413 Minuten, also fast sieben Stunden, auf einen Treffer. „Es war ein enttäuschender Abschluss einer insgesamt guten Hinserie“, sagte Loose, nachdem die Preußen den möglichen Sprung auf den zweiten Tabellenplatz verpasst hatten, stattdessen auf Rang vier abrutschten.

Aues Trainer Pavel Dotchev, Looses direkter Vorgänger in Münster, freute sich über die gelungene Rückkehr: „Es war ein emotionales Spiel für mich, umso größer ist die Freude über den Sieg. Wir haben kaum Chancen des Gegners zugelassen.“

Das könnte Sie interessieren:

Hallescher FC: Ex-Profi Timo Röttger hilft bei Kaderplanung

35-Jähriger ist ab sofort im Bereich Scouting für Traditionsklub tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.