Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Sportfreunde Lotte: Keine OP bei Rosinger

Sportfreunde Lotte: Keine OP bei Rosinger

Leichte Entwarnung für Angreifer – Aber sechs bis acht Wochen Pause.

Bernd Rosinger, Torjäger des West-Regionalligisten Sportfreunde Lotte, muss nicht operiert werden. Das ist das Ergebnis intensiver Untersuchungen des 26-jährigen Angreifers bei Fachärzten in Nürnberg und Regensburg.

Rosinger, der gebürtig aus Bayern stammt (Neumarkt in der Oberpfalz), hatte sich bei der 0:1-Heimniederlage gegen die U 23 von Borussia Dortmund einen Muskelbündelriss im Adduktorenbereich zugezogen. Die Verletzung soll konventionell behandelt werden. Damit dürfte Rosinger den Sportfreunden etwa sechs bis acht Wochen fehlen.

„Bei einer Operation wäre die Saison wahrscheinlich für mich gelaufen gewesen“, so Rosinger: „Jetzt freue ich mich, dass ich im Endspurt um die Meisterschaft hoffentlich wieder eingreifen kann.“ Bereits am Montag beginnt der Stürmer mit ersten Reha-Maßnahmen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Nach ersehntem Aufstieg gibt es kein Halten mehr

Fans des Traditionsklubs vor Anpfiff mit besonderer Choreographie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.