Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Südwest / Trainer-Beben in Regionalliga: Götz und Heinrich weg!

Trainer-Beben in Regionalliga: Götz und Heinrich weg!

In Saarbrücken übernimmt für Götz der Ex-Aachener Taifour Diane.

Gleich zwei ehemalige Bundesligaprofis sind nicht mehr Trainer in der Regionalliga. In der Südwest-Staffel gehen der 1. FC Saarbrücken und Falko Götz (Foto) getrennte Wege. Im Nordosten hat Aufsteiger FSV Luckenwalde Jörg Heinrich und seinen Assistenten Andre Bittner von ihren Aufgaben entbunden.

In Saarbrücken wurde der ursprünglich noch bis zum Saisonende laufende Vertrag mit Ex-Profi Götz (unter anderem Bayer Leverkusen, 1. FC Köln, Hertha BSC und Galatasaray Istanbul), der als Trainer auch schon für Hertha BSC und den TSV 1860 München gearbeitet hatte, mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Der Verein komme damit dem Wunsch von Götz nach, der dem nun erforderlichen sportlichen Neuaufbau nicht im Weg stehen will. „Es spricht für den herausragenden Charakter von Falko Götz, dass er in dieser Situation Verantwortung übernimmt“, erklärt Abteilungsleiter Milan Sasic.

Saarbrücken war mit einer 1:2-Auswärtsniederlage beim VfR Wormatia Worms in die Restrunde gestartet. Der Rückstand auf Spitzenreiter SV Waldhof Mannheim ist auf acht Punkte angewachsen. Bis auf weiteres übernimmt Co-Trainer Taifour Diane das Training. Er wird in den kommenden Wochen als Verantwortlicher auf der Trainerbank sitzen. Diane ist ebenfalls ehemaliger Profi, kam für Alemannia Aachen und den 1. FC Saarbrücken auf 112 Zweitliga-Einsätze. Bei Bayer 04 Leverkusen schnupperte er außerdem Bundesliga-Luft.

Für den in Luckenwalde entlassenen Jörg Heinrich, Champions League-Sieger 1997 mit Borussia Dortmund, werden vorläufig Heiko Bengs und Uwe Schulz den Trainings- und Spielbetrieb leiten. Bengs war bis zum Ende der vergangenen Saison Spieler des FSV, stieg mit Luckenwalde in die Regionalliga auf. Schulz war bis zuletzt Torwart-Trainer beim Tabellenvorletzten, der die zurückliegenden sieben Spiele allesamt verlor. In den jüngsten beiden Partien bei der U 23 von RB Leipzig (2:6) und beim SV Babelsberg 03 (1:6) gab es jeweils deutliche Niederlagen. Wie auch Götz in Saarbrücken, war Heinrich seit Saisonbeginn Trainer in Luckenwalde.

 

Das könnte Sie interessieren:

SC Preußen Münster: Roshon van Eijma gibt Länderspiel-Debüt

22-jähriger Abwehrspieler wird im WM-Qualifikationsspiel eingewechselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.