Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / U 17: Meister BVB hat Endrunde fast schon sicher

U 17: Meister BVB hat Endrunde fast schon sicher

Schalke 04 und Leverkusen im Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz zwei.
Der aktuelle Deutsche B-Junioren-Meister Borussia Dortmund hat die erneute Teilnahme an der Endrunde um die nationale U 17-Krone praktisch sicher. Nach dem 2:0 (2:0)-Heimsieg am 24. Spieltag der West-Staffel gegen den abstiegsbedrohten SC Paderborn 07 hat die Mannschaft von Trainer Benjamin Hoffmann zwei Runden vor dem Saisonende weiterhin vier Zähler Vorsprung vor den beiden punktgleichen Verfolgern FC Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen. Da Leverkusen und Schalke noch am vorletzten Spieltag (Sonntag, 29. Mai) direkt aufeinander treffen, sind die Dortmunder nur noch theoretisch von einem der beiden ersten Tabellenplätze zu verdrängen.

Für die Dortmunder erzielten Jan Stuhldreier (6.) und Yoel Yilma (9.) bereits in der Anfangsphase die beiden Treffer. Seit inzwischen 18 Spieltagen haben die Schwarz-Gelben nicht mehr verloren, mussten sich dabei lediglich zweimal mit einem Remis zufrieden geben. Die Gäste aus Paderborn besitzen nach ihrer 14. Niederlage in dieser Saison nur noch geringe Chancen auf den Klassenverbleib. In den beiden ausstehenden Partien müssten sie fünf Punkte Rückstand zum rettenden Ufer aufholen.

Trotz Niederlagen: Klassenverbleib für Köln und Hennef

BVB-Revierrivale Schalke 04 verteidigte den zweiten Tabellenplatz durch einen 2:1 (1:1)-Heimsieg gegen den 1. FC Köln. Beim sechsten Dreier in Folge für die Mannschaft von Trainer und Ex-Nationalspieler Frank Fahrenhorst (Foto) trafen Moody Osman Chana Nya (21.) und Nassim Boujellab (70.). Sinan Karweina (22.) markierte den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Kölner, die trotz der Niederlage den Klassenverbleib sicher haben.

Gleiches gilt auch für den Neuling FC Hennef 05, der gegen Titelaspirant Bayer 04 Leverkusen eine 1:8 (1:4)-Klatsche kassierte. Dennoch können die von Martin Jedrusiak-Jung trainierten Hennefer, deren erste Mannschaft in der nur fünftklassigen Mittelrheinliga am Ball ist, bis zum Saisonende bei acht Punkten Vorsprung vor der Gefahrenzone nicht mehr auf einen Abstiegsplatz zurückfallen.

Jakub Jacek Bednarczyk (3.), der dreimalige Torschütze Güven Yalcin (19./47./74.), Ricardo Grym (25.), Atakan Akkaynak (35.), Kai Havertz (52., Foulelfmeter) und Jan Boller (66.) waren für die Leverkusener erfolgreich. Deniz Obuz (27.) gelang der einzige Treffer für den FC Hennef 05, der bereits während der ersten Halbzeit seinen Abwehrspieler Oliver Richard Latus mit der Roten Karte wegen einer Notbremse verlor (34.). Trotz des Kantersieges weist Bayer 04 gegenüber dem Tabellenzweiten FC Schalke 04 die um elf Treffer schlechtere Tordifferenz auf, muss nach aktuellem Stand daher das direkte Duell aller Voraussicht nach für sich entscheiden, um sich das zweite Endrunden-Ticket zu sichern.

Die komplette MSPW-Zusammenfassung der B-Junioren-Bundesliga lesen Sie auf DFB.de.

Das könnte Sie interessieren:

Preußen Münster: Junioren-Training ist wieder möglich

A- und B-Junioren bereiten sich auf Bundesliga-Start vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.