Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Fix! Mats Hummels vom BVB zu den Bayern

Fix! Mats Hummels vom BVB zu den Bayern

Kapitän kehrt für 35 Millionen Euro zum Deutschen Meister zurück.

Kapitän und Abwehrspieler Mats Hummels (Foto) wird den achtmaligen Deutschen Meister Borussia Dortmund zwölf Monate vor Ablauf seines Vertrages verlassen und sich zum 1. Juli 2016 dem Deutschen Meister FC Bayern München anschließen. Beide Klubs haben sich – vorbehaltlich des noch ausstehenden Medizinchecks – am heutigen Dienstag auf die Rahmenbedingungen des Transfergeschäfts geeinigt. Das gab der BVB bekannt. Für den 27-jährigen Hummels ist es die Rückkehr zu seinem Ex-Klub, bei dem er einst ausgebildet wurde, ehe er zum BVB wechselte. Auch seine Familie lebt nach wie vor in München.

„Mats Hummels hat sich nach langen, intensiven Überlegungen entschieden, achteinhalb Jahre nach seinem Wechsel zum BVB in seine Heimat München zurückzukehren. Ich möchte betonen, dass er sich uns gegenüber zu jedem Zeitpunkt offen und fair verhalten hat. Mats steht für zwei Deutsche Meisterschaften mit dem BVB und das Double 2012, er ist mit uns 2013 ins Endspiel der Champions League eingezogen und als Dortmunder 2014 Weltmeister geworden“, betont Hans-Joachim Watzke, Borussia Dortmunds Vorsitzender der Geschäftsführung: „Wir respektieren Mats‘ Entscheidung und wünschen uns für ihn und den BVB, dass er während seiner letzten Wochen in Schwarzgelb jene Anerkennung erfährt, die er verdient und Dortmund mit dem DFB-Pokal in Händen verlässt.“

Mats Hummels unterstreicht, „dass ich mir meine Entscheidung nach achteinhalb erfolgreichen Jahren beim BVB nicht leicht gemacht habe. Ich war immer stolz und bin es noch, das BVB-Trikot zu tragen und Teil dieser außergewöhnlichen Mannschaft zu sein. Bevor ich im Sommer in meine Heimatstadt zurückkehre, haben wir alle noch ein großes, gemeinsames Ziel: erneut den DFB-Pokal nach Dortmund zu holen und mit den BVB-Fans ein riesiges Fußballfest zu feiern. Dafür werde ich genauso wie meine Mitspieler alles geben. Von ganzem Herzen bedanke ich mich bei meinen Teamkameraden, allen Mitarbeitern und Fans für diese lange und wunderbare Zeit in Schwarzgelb.“

Als Ablösesumme sollen laut Medienberichten 35 Millionen Euro an den BVB fließen.

 

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Timo Becker verlängert Vertrag bis 2023

24-jähriger Abwehrspieler bleibt „Knappen“ auch nach Abstieg erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.