Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: Kolasinac mit Maske – Naldo angeschlagen

Schalke 04: Kolasinac mit Maske – Naldo angeschlagen

Bei 1:1 im Europa League-Rückspiel gegen PAOK Saloniki.
Linksverteidiger Sead Kolasinac (Foto) vom Bundesligisten FC Schalke 04, der sich in der Partie beim 1. FC Köln (1:1) einen Nasenbeinbruch zugezogen hatte, konnte im Europa League-Rückspiel gegen den griechischen Spitzenklub PAOK Saloniki (1:1) mit Hilfe einer Spezialmaske 90 Minuten durchspielen.

Nach dem 3:0-Auswärtssieg im Hinspiel reichte den Schalkern das Remis, um sich für das Achtelfinale zu qualifizieren. Die Paarungen werden am Freitag ausgelost.

Verletzungsbedingt musste der brasilianische Abwehr-Chef Naldo ausgewechselt werden. Er klagte über Beschwerden im Adduktorenbereich. Nach der Partie gab S04-Cheftrainer Markus Weinzierl zumindest leichte Entwarnung: „Es sieht so aus, als sei es nicht so schlimm. Ich hoffe, das bestätigt sich bei der genauen Untersuchung am Donnerstag.“

In der Bundesliga geht es für die „Knappen“ bereits am Sonntag ab 17.30 Uhr mit dem Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim weiter.

Das könnte Sie interessieren:

2:2! Modeste-Doppelpack sichert 1. FC Köln Remis im Derby

Bayer 04 Leverkusen hatte im rheinischen Duell schon früh 2:0 geführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.