Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Gelsenkirchen: Hülskath überrascht, Umsatz enttäuscht

Traben Gelsenkirchen: Hülskath überrascht, Umsatz enttäuscht

Erfolg zum Totokurs von 72:10 mit dem Niederländer „GoGo K“.

Am ungewöhnlichen Montag-Termin mit insgesamt fünf Rennen auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen hat Ex-Champion Roland Hülskath (Foto/Krefeld) für eine Überraschung gesorgt. Hülskath gewann mit dem 72:10-Außenseiter „GoGo K“ für niederländische Farben eine mit 3.500 Euro dotierte Prüfung.

In äußerst überschaubaren Grenzen hielten sich die Umsatzzahlen. Nach den fünf Rennen am Montag(vor-)mittag standen insgesamt 18.757 Euro (Schnitt: 3.751 Euro) zu Buche. Auf der Bahn wurden gerade einmal 3.944 Euro (Schnitt: 788 Euro) gewettet.

Auf der Rennbahn am Nienhausen war nur einen Tag zuvor eine Veranstaltung mit elf Prüfungen (Gesamtumsatz 116.575/Schnitt: 10.597 Euro) über die Bühne gegangen.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Triumph für „Oldie“ Heinz Kuhsträter

Wenige Tage nach dem 89. Geburtstag der Trainer-Legende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.