Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / S04-Sportvorstand Heidel: „Freue mich auf Europapokal-Abende“

S04-Sportvorstand Heidel: „Freue mich auf Europapokal-Abende“

Vizemeister Schalke meldet sich in der Champions League zurück.


Fußball-Bundesligist FC Schalke hat mit dem 2:1-Auswärtserfolg beim FC Augsburg endgültig die Vizemeisterschaft unter Dach und Fach gebracht. Der FC Schalke 04 meldet sich damit auch in der Champions League zurück.

S04-Sportvorstand Christian Heidel (Foto), der mit dem FSV Mainz 05 und Schalke 04 jeweils einmal in der Europa League vertreten war, kann sein erstes Champions-League-Spiel kaum noch abwarten. „Das ist für mich absolutes Neuland. Ich freue mich jetzt schon auf die Europapokal-Abende“, sagt der erfahrene Manager. „Dass wir in der Königsklasse vertreten sind, ist ein Verdienst der gesamten Mannschaft mit Domenico Tedesco als Cheftrainer an der Spitze.“

Die Erwartungen an den erst 32-jährigen Cheftrainer, den Heidel im letzten Sommer aus Aue ins Revier gelotst hatte, wurden noch übertroffen, berichtet der 54-Jährige. „Wir hatten Ziele, aber die hat er noch getoppt. Vizemeister in der Bundesliga hinter Bayern München – viel mehr geht aktuell nicht. Und im DFB-Pokal haben wir das Endspiel auch nur um Haaresbreite verpasst“, so Heidel, der noch hinzufügt: „Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir mit unserer Entwicklung noch nicht am Ende sind. Auf Schalke ist etwas zusammengewachsen – und es wächst weiter!“

Am kommenden Samstag, 15.30 Uhr, gegen Eintracht Frankfurt möchten sich die „Knappen“ möglichst mit einem Sieg von ihren Anhängern verabschieden. „Wir wollen noch einmal mit unseren Fans feiern. Das kann man am besten mit einem Sieg. Außerdem haben wir nach dem verlorenen DFB-Pokal-Halbfinale noch eine offene Rechnung mit Eintracht Frankfurt“, sagt Nationalspieler Leon Goretzka, der zum FC Bayern München wechseln und deshalb sein letztes Spiel für die Schalker in der Gelsenkirchener Arena bestreiten wird.

Das könnte Sie interessieren:

U 17-Bundesliga: Borussia Dortmund sammelt neue Kräfte

U 16-Nationalspieler Tekin Gencoglu in bestechender Form.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.