Startseite / Fußball / FC 08 Homburg: Derbysieg für Trainer Jürgen Luginger

FC 08 Homburg: Derbysieg für Trainer Jürgen Luginger

Aufsteiger bezwingt 1. FC Saarbrücken vor 9.000 Fans im Waldstadion.


Der FC 08 Homburg hat den Aufstiegshoffnungen des Titelverteidigers 1. FC Saarbrücken in der Regionalliga Südwest einen weiteren herben Dämpfer verpasst. Der Aufsteiger, trainiert von Ex-Profi Jürgen Luginger (Foto), gewann am 11. Spieltag das prestigeträchtige Derby vor 9.024 Zuschauern im Waldstadion 2:1 (0:0) und brachte dem 1. FCS damit bereits die vierte Niederlage in der laufenden Spielzeit bei. Zum Vergleich: In der gesamten Meistersaison 2017/2018 hatte das Team von Saarbrückens Trainer Dirk Lottner in 36 Partien auch nur viermal verloren.

Während die Homburger als Tabellendritter wieder bis auf vier Zähler an Spitzenreiter SV Waldhof Mannheim herangerückt sind, trennen den 1. FC Saarbrücken schon acht Punkte von Platz eins.

Besonders bitter für die von Dirk Lottner trainierten Gäste: In der zweiten Halbzeit hatte Steven Zellner die große Chance, seinem Team zumindest einen Punkt zu retten. Mit einem Foulelfmeter traf er jedoch nur den Außenpfosten des Homburger Tores (65.).

Bereits kurz nach der Pause hatte Andreas Knipfer (46.) den FC 08 Homburg 1:0 in Führung gebracht. Markus Mendler (51.) glich für Saarbrücken mit einem sehenswerten Freistoß aus, doch nur vier Minuten später ließ Christopher Theisen (56.) mit einem abgefälschten 25-Meter-Schuss erneut die Hausherren jubeln. Da konnten es die Homburger auch verschmerzen, dass sich ihr Angreifer Patrick Dulleck bei einer Rudelbildung in der Nachspielzeit wegen einer Unsportlichkeit die Gelb-Rote Karte einhandelte (90.+1).

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Verbleib von Daniel Grebe ist noch ungewiss

Auch Hagemann und Kühnel können aus wirtschaftlichen Gründen gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.